Catsan imagery

Suche

Geben Sie unten ein Stichwort ein, um nach Artikeln und Produkten zu suchen.

Warum stinkt die Katzenstreu?

Warum stinkt die Katzenstreu?

Du denkst vielleicht, wenn sich Deine Katze erst einmal daran gewöhnt hat, ihre Katzentoilette zu benutzen, wird sich alles normalisieren und gut duften. Aber die Katzenstreu riecht immer noch so stark... Warum bloß? Nun, dafür kann es viele Gründe geben. Es kann z. B. sein, dass Du die falsche Katzenstreu verwendest oder nicht weißt, wie oft die Katzenstreu gewechselt bzw. wo die Katzentoilette aufgestellt werden soll. Auch die Ernährung oder gesundheitliche Probleme können dazu führen, dass die Katzentoilette stinkt. Ammoniak und Pheromone, die natürlicherweise im Urin Deiner Katze enthalten sind, tragen ebenfalls zu Geruchsentwicklung bei – vor allem bei unkastrierten Katern. 

Wenn Du den Geruch der Katzentoilette als unangenehm empfindest, wird es Deiner geliebten Katze kaum anders gehen. Tu also Deiner erweiterten Familie einen Gefallen und lies unsere Tipps dazu, wie Du Geruchsentwicklung bei Katzenstreu vermeiden kannst.

Die Wahl der richtigen Katzentoilette

Es ist erstaunlich häufig der Fall, dass Katzen zu kleine Katzentoiletten bekommen – vor allem bei der überdachten Variante. Deine Katze braucht genug Platz, um aufzustehen, sich zu bewegen und einen Bereich finden zu können, den sie benutzen möchte. Besorge Dir also eine Katzentoilette, die etwa 1,5 Mal so lang ist wie Deine Katze von der Nase bis zum Schwanzansatz. Außerdem sollte die Katzentoilette so breit sein wie Deine Katze lang ist.

Wenn Du mehr als eine Katze hast, brauchst Du für jede Katze mindestens eine Katzentoilette, da Katzen ein ausgeprägtes Revierverhalten zeigen können. Sofern genügend Platz vorhanden ist, solltest Du noch eine zusätzliche Katzentoilette daneben stellen, um zu vermeiden, dass die Streu in der Gegend verteilt wird.

Stell die Katzentoilette an einen gut durchlüfteten Ort

Der Standort der Katzentoilette ist ein wichtiger Faktor, wenn es um die Hygiene geht. Du willst vielleicht nicht, dass die Gerüche im ganzen Haus zirkulieren, aber wenn Du die Katzentoilette in eine dunkle, luftlose Ecke verbannst, kann das alles noch schlimmer machen. Denn so konzentrieren sich die Gerüche in einer Sackgasse, Deine Katze will ihre Toilette nicht mehr benutzen und Du hast keine Lust mehr, sie zu reinigen.

Versuch, einen ruhigen Bereich zu finden, in dem die Luft noch gut zirkulieren kann, und befolge dann unsere weiteren Tipps, um sicherzustellen, dass Dein Zimmer und die Katzentoilette angenehm riechen.

Achte auf die Gesundheit Deiner Katze

Wenn Katzentoileltten stinken, kann das verschiedenste Gründe haben – Faktoren sind etwa die Ernährung, Magen-Darm-Probleme, Diabetes oder andere Krankheiten. Daher ist es wichtig, dass Du weißt, was für Deine Katze normal ist und ob sich in letzter Zeit etwas verändert hat. Wenn sich etwas geändert hat, solltest Du einen Tierarzt aufsuchen und ggf. eine Änderung der Ernährung in Betracht ziehen.

Wenn Deine Katze zu Harn- oder Magen-Darm-Problemen neigt, kann eine Katzenstreu wie CATSAN™ Hygiene plus besonders hilfreich sein. Die Streu ist nicht nur hygienisch, sondern hat auch eine leuchtend weiße Farbe, dank der Du Veränderungen im Urin Deiner Katze leichter erkennen kannst.

Entferne die festen Bestandteile ein- bis zweimal am Tag

Stinkende Katzentoilette können durch alles Mögliche verursacht werden, von der Ernährung bis hin zu Magen-Darm-Problemen, Diabetes oder anderen Krankheiten. Daher ist es wichtig, dass Du weißt, was für Deine Katze normal ist und ob sich etwas verändert. Wenn sich etwas ändert, solltest Du einen Tierarzt aufsuchen, aber auch eine Änderung der Ernährung Ihrer Katze in Betracht ziehen.

Wenn Deine Katze zu Harn- oder Magen-Darm-Problemen neigt, kann eine Katzenstreu wie CATSAN™ Hygiene plus besonders hilfreich sein. Die Streu ist nicht nur hygienisch, sondern hat auch eine leuchtend weiße Farbe, mit der Du Veränderungen im Urin Deiner Katze leichter erkennen kannst.

Entferne die festen Bestandteile ein- bis zweimal am Tag

Du würdest keine Toilette benutzen wollen, die nicht gespült wurde. Genauso wenig will Deine Katze eine Toilette benutzen, die nicht sauber ist. Wie oft die Katzenstreu gewechselt werden muss, hängt ein wenig von den Toilettengewohnheiten Deiner Katze ab und auch davon, mit wie vielen Katzen Du Dein Zuhause teilst. In der Regel solltest Du sicherstellen, dass Du die festen Hinterlassenschaften mindestens einmal am Tag entfernst. Wenn Du mehr als eine Katze hast, solltest Du die festen Hinterlassenschaften mindestens zweimal am Tag beseitigen.

Wenn Du klumpende Katzenstreu wie CATSAN™ Ultra plus, CATSAN™ Active Fresh oder CATSAN™ Natural, verwendest, entferne die Klumpen am besten sofort. Wenn Du Dich für eine nicht klumpende Katzenstreu entschieden hast, suche nach einer saugfähigeren Variante wie z. B.  CATSAN™ Hygiene plus, die die Flüssigkeit sicher aufsaugt, bis es Zeit ist, die Katzentoilette zu reinigen.

Regelmäßige Reinigung der Katzentoilette

Bei der Frage, wie Gerüche vermieden werden können, geht es nicht nur darum, die festen Bestandteile zu entfernen. Wenn Du nicht klumpende Katzenstreu verwendest, solltest Du die gesamte Schale mindestens einmal pro Woche reinigen, damit die Katzenstreu nicht zu stinken beginnt. Bei einigen weniger hochwertigen Produkten ist dies sogar noch häufiger erforderlich. Bei klumpenbildender Streu wie CATSAN™ Active Fresh musst Du die Schale etwa alle zwei bis drei Wochen oder sogar noch seltener reinigen – je nach den Gewohnheiten Deiner Katze. 

Wenn Du die Katzentoilette reinigen willst, dann entsorge die gesamte Katzenstreu, die sich darin befindet. Vielleicht möchtest Du eine zu 100 % biologisch abbaubare Streu in Betracht ziehen, wie CATSAN™ Natural. Diese ist nicht nur biologisch abbaubar, sondern kann nach Entfernung aller festen Hinterlassenschaften auch sicher in kommunalen Biotonnen oder einem sehr effizienten Kompostiersystem im Garten kompostiert werden (sofern die lokalen Vorschriften es zulassen). 

Die Entsorgung von Katzenstreu kann eine schmutzige, schwierige und zeitaufwändige Angelegenheit sein. Das CATSAN™ Smart Pack  bietet hier eine einfache Lösung. Es handelt sich um ein hochabsorbierendes Trockenvlies in einem Folienbeutel, der sich über den oberen Rand der Schale falten lässt. Der gesamte Beutel kann auf einmal entfernt werden, sodass darunter eine makellose Schale zurückbleibt. Für die Befüllung der Schale empfiehlt sich CATSAN™ Hygiene plus Diese Streu sorgt für eine Ammoniakreduzierung von über 93 % und bietet daher eine hervorragende Geruchskontrolle.

Wähle eine geruchshemmende Katzenstreu

Alle CATSAN™ Streusorten sind so konzipiert, dass sie Gerüche bestmöglich einschließen. Das gelingt mit Hilfe bestimmter Rohstoffe, die noch extra behandelt werden, wie etwa mit einem Mineralspray bei CATSAN™ Hygiene plus oder mit Aktivkohle und feuchtigkeitsaktiviertem Duft im Fall von CATSAN™ Active Fresh.

Alle Zusatzstoffe sind natürlich erprobt, getestet und sicher. Es handelt sich um natürliche Mittel, die dafür sorgen, dass die Katzentoilette nicht stinkt. Und das schätzen Katzen genauso sehr wie Menschen!

Das könnte Dich auch interessieren …

LOREM IPSUM

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Quisque eleifend a odio ut cursus. Sed bibendum libero in diam accumsan eleifend. Maecenas quis ligula et lectus hendrerit auctor eget eu enim. Integer at purus sit amet neque vehicula imperdiet. Morbi vel vehicula nibh, vitae ornare erat.

Lorem ipsum

Hier findest Du unsere Produkte

Hier klicken, um bei einem der folgenden Händler zu kaufen

Hier findest Du unsere Produkte

Hier klicken, um bei einem der folgenden Händler zu kaufen